Beschreibung & Überblick


 

Etwa 50 Stauden- und 15 Strauchpfingstrosen haben in der nördlichen Hemisphäre ihr natürliches Verbreitungsgebiet.

 

Dabei gibt es Pflanzen mit ganz unterschiedlichen Erscheinungsformen. Die Auswahl reicht von kleinwüchsigen Stauden mit fein ziseliertem Laub für den Steingarten bis hin zu hochwachsenden, grossblättrigen Gehölzen, die auch als Gestaltungselemente für grosse Gärten dienen können. Strauch- oder Baumpfingstrosen sind ausnahmslos in China beheimatet, während wilde Staudenpfingstrosen von Algerien und Marokko, über Spanien, Frankreich, Schweiz, Italien, den Balkan und Griechenland, und weiter vom Kaukasus und Iran bis nach China, Tibet, Indien und Sibirien ihr natürliches Verbreitungsgebiet haben. Selbst an der Westküste Nordamerikas finden sich Päonien.

 

Über die Jahrhunderte ist eine Vielzahl von Päonienzüchtungen aus diesen Wildarten entstanden, gleichwohl sind viele botanische Arten selbst wunderbare und robuste Gartenpflanzen und stehen den Kultursorten in nichts nach. Sie blühen allerdings in der Regel früher und wesentlich kürzer als diese. Dafür bilden viele der Wildarten nach der Blüte besonders schöne Samenkapseln. Die Farbpalette der meist kleinen einfachen Blüten reicht von Weiss, über Gelb und Rosa bis hin zu Dunkellila und verschiedensten Rottönen.

 

Verschiedene botanische Arten von Stauden- und Strauchpäonien sind bei mir erhältlich (als Teilungen oder Sämlinge). Einige durch Teilung zu vermehrende Sorten sind nur begrenzt verfügbar (Preis auf Anfrage). Bei Sämlingen von Paeonia delavayi, Paeonia ludlowii und Paeonia rockii wachsen bei mir Pflanzen unterschiedlicher Grösse heran. Bilder dieser Sträucher und die Preise dazu kann ich auf Anfrage gerne zusenden.

 

Paeonia veitchii
Paeonia veitchii